Frauen*notruf Lübeck: 0451 70 46 40

Das Thema sexualisierte Belästigung am Arbeitsplatz betrifft sehr viel mehr Menschen, als vermutet oder wahrgenommen wird. Alle Menschen haben individuelle Grenzen. Ob und wie weit solche Grenzen überschritten werden, kann nur die betroffene Person bewerten. Ob sich eine Person unangemessen behandelt oder auch belästigt fühlt, diese Bewertung steht anderen nicht zu.

 

Aber wenn wir solch eine offensichtliche Überschreitung mitbekommen, so müssen wir handeln. Wenn man bemerkt, dass eine andere Person Hilfe benötigt, dann müss gehandelt werden!

 

Man darf einfach nicht zusehen! Man muss etwas unternehmen!

 

Der Frauen*notruf Lübeck will hier aufmerksam machen und auch am Arbeitsplatz zur Zivilcourage aufrufen!

 

Außerdem bieten sie eine Online-Veranstaltung zum Thema an, die sich an Fachkräfte und Interessierte richtet (siehe weiter unten).

 

 

Diese Informationsbroschüre kann hier auf der Hompage

 

www.Frauen-gegen-Gewalt.de

 

bestellt werden.

Erreichbarkeit in Zeiten von Corona:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

unser Büro in Lübeck ist wegen der aktuellen Situation nur eingeschränkt für den Publikumsverkehr geöffnet.

 

Wir sind jedoch telefonisch oder per E-Mail zu erreichen.

 

Persönliche Beratungen sind wieder möglich, jedoch nur mit einem Termin. Bitte bei Bedarf bei uns im Büro melden.

 

Aktuell sind wir mehr denn je für unsere Mitglieder und Betriebsräte da und werden dies auch weiter aufrecht erhalten.

 

Für Fragen, Auskunft und Hilfe steht Euch das NGG Büro in Lübeck gerne zur Verfügung. Bitte ruft an oder sendet eine E-Mail!

 

Euer und Ihr

 

NGG-Team Lübeck

 

Informationen zu Corona